Was Schloss Friedrichsburg mit einer türkischen Haremsdame zu tun hat…

Als imposantes Landschloss der Renaissance ist die 1586 bis 1592 erbaute Friedrichsburg Wahrzeichen der Stadt Vohenstrauß und der pfälzischen Wittelsbacher.
Schulden wie ein Weltmeister machte Pfalzgraf Friedrich, der Erbauer und Namensgeber. Trotzdem war er sehr beliebt bei seinen Untertanen und blieb letztendlich seinen Geldgebern nicht einen Groschen schuldig. 1593 zieht er in die neue Residenz mit im Gefolge die beiden unverheirateten Schwestern seiner Frau. Am 17. Dezember 1597, nur 4 Jahre später, starb Friedrich  auf der Friedrichsburg. Nach seinem Tode diente das Schloss als Witwensitz für die Pfalzgräfin.
Tauchen Sie mit uns ein in die Geschichte, Geheimnisse und Kuriositäten von Schloss Friedrichsburg.

Dauer ca. 70 Minuten  - in Verbindung mit einer Busexkurison möglich